Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Projektwoche in der Grundschule

Unsere Projektwoche war ein großer Erfolg!

Vielen Dank an alle Lehrkräfte und auch Eltern, die uns unterstützt haben, um unseren Schülerinnen und Schülern ein Erlebnis zum Thema “Independent. Bilingual. Weltoffen.”anzubieten!

Iran:

Die Schülerinnen und Schüler lernten die Vielfältigkeit des Irans kennen und wie Menschen in diesem Land leben. Frau Rafijah zeigte den Kindern ein typisches iranisches Spiel mit Steinen aus ihrer Kinderzeit. Ein einfaches Rezept, um persisches Hühnchen mit Ingwer und Orangensaft zu machen, begeisterte die Schülerinnen und Schüler besonders.

 

Spanien

Auf unserer Reise nach Spanien lernten wir Daten, Fakten und Kulturelles über das Land kennen. Dazu bastelten wir Don Quijotes Windmühlen, Kastagnetten, Flamencoblumen, Buchzeichen und Bilder nach Motiven von Mirό. Wir erlernten erste Flamencoschritte und vieles mehr. Unsere Reise ging mit selbst zubereiteten Tapas und Sangria zu Ende.

Frankreich

In Frankreich wurden die Kinder in eine französische Atmosphäre geführt. Es wurde auf französisch gegrüßt, französische Lieder gesungen, mit Begeisterung Croissants gerollt und danach mit noch größerer Begeisterung gegessen. Wir haben den Eifelturm mit den französischen Farben getupft, mit Leidenschaft  Pompons in französischen Farben gewickelt und etliche Fragen zu Frankreich von den Kindern ausgearbeitet. Es herrschte an allen drei Tagen eine eifrige und gleichzeitig fröhliche Atmosphäre, die das Projekt "Frankreich" zu einem besonderen Erlebnis hat werden lassen.

[nbsp]

Kenia

In unserem Projektkurs „Kenia“ sind wir mit Hilfe einer kleinen Geschichte über einen deutschen Jungen, der mit einem Zauberbuch nach Kenia gelangt, auf Entdeckungsreise gegangen. Wir haben unsere eigenen Trommeln hergestellt, in Guppen Tierlandschaften gestaltet und Halsschmuck gebastelt. Es hat uns allen einen Riesenspaß gemacht! Hakuna Matata! 

 

Russland

In Russland haben wir “Moscow Nights” auf Russisch gesungen, haben russisische Buchstaben geschrieben und den Kalinka Tanz geübt. Auch haben wir die russische Flagge und die St. Basil Kathedrale angemalt. Wir haben auch 'Peter und der Wolf' gehört und haben durch Google Flight St. Basil genauer angeguckt. Zuletzt haben wir unsere eignene Matrioshkas gemacht!

Mexiko

Die Reise ging nach Mexiko. Maracas, Masken und Piñatas basteln waren ein großer Hit.

Ägypten

Mit viel Freude und Einsatz begaben sich die Schülerinnen und Schüler auf die Zeitreise in das alte Ägypten.

Sie lernten ihren Namen mit Hieroglyphen zu schreiben, spielten das alt-ägyptische Spiel Senet, bastelten Kopf-und Halsschmuck, sowie Pyramiden und Sarkophage. Auch lernten sie viel über die Pharaoen und das Leben am Nil.

 

Marokko

Im Projektraum Marokko wurde viel gebastelt: Teppiche mit Katzen, Perlenketten, Fezhüten, eine Elefantenherde aus Ton... Wir haben auch Schattenbilder gemalt und gekocht. Der süße Pfefferminztee war hervorragend!

 

Peru

In Peru konnten die Kinder Teppich weben, sticken, Machu Picchu mit Holzklötzen nachbauen, Nazcalinien im Sand nachspuren....und...und...
Selbstverständlich durfte das Probekosten von peruanischer Chicha Morada, Popcorn und Pudding nicht fehlen!

 

Niederlande

In den Niederlande haben wir viel über die holländischen Kanäle, Sprache, Windmühlen, Kunst, Kultur, und Essen gelernt. Wir haben unsere eigenen Windmühlen und Tulpen gebastelt and auch Van Gogh’s “Sternennacht” anhand von Pinsel und Gabel nachgemalt. Zuletzt haben wir auch “poffertjes” gemacht und gekostet.

[nbsp]

Korea

In Südkorea haben die Kinder die Sprache, das Essen und die traditionellen Trachten kennengelernt. Wir haben koreanische Tänze einstudiert und Tempel mit Knete und Legos nachgebaut. Sehr interessant war es Pororo kennenzulernen auf seiner Reise nach Korea.

Wir haben koreanische Schriftzeichen geschrieben und koreanische Kinderspiele gespielt.

Zurück

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends