Information

March 30, 2020:  Gov. Larry Hogan issued a stay-at-home order for Marylanders which means no one should leave their home for any reason other than essential work, to get food or other fundamental reason. The order takes effect at 8 pm.
For the GISW this means:

1. All GISW buildings will be closed for the foreseeable future. 

2. In order to give our teachers and parents more time to prepare, we are postponing both parent nights that were scheduled for tonight to Thursday at the same time.

Distance Learning until Friday, April 24th, 2020.

We are here for you as we continue to prepare for the 2020/21 school year. The Admissions Office remains open. Please complete this form and we will contact you: https://giswashington.org/request-information-package.html

GISW updates related to the Coronavirus: https://giswashington.org/coronavirus.html

Eins, zwei, drei – und raus bist du!

Im 2. FuF-Modul (Förder- und Forderunterricht) „Naturforscher“ beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen mit bedrohten Tierarten und den Ursachen für deren mögliches Aussterben. Die „FuFies“ interessierten sich dabei besonders für betroffene Säugetierarten. Den Abschluss des FuF-Moduls stellte ein Ausflug ins National Museum of Natural History dar. Was die „FuFies“  im Museum erlebt haben, können Sie im folgenden Schülerbericht erfahren:

Unser Ausflug zum Smithsonian National Museum of Natural History in Washington DC

Am 22. Januar 2020 besuchte die „Naturforscher“ FuF-Gruppe das National Museum of Natural History in Begleitung von Frau Ellenrieder und Herrn Endenich. Das Ziel war, die bedrohte Welt der Tiere kennenzulernen und besser zu verstehen. In der Hall of Mammals versuchten wir herauszufinden, wieviele der ausgestellten Tiere bereits auf der „Roten Liste“ stehen, also bedroht oder fast schon ausgestorben sind. Schockierenderweise stellte sich heraus, dass jedes vierte Säugetier bedroht ist!

Danach tauchten wir in das Museum ein und suchten nach bereits ausgestorbenen Verwandten heutiger Säugetiere. Danach schauten wir uns einen Kurzfilm über Evolution an, bewunderten den Hope Diamanten und entdeckten ein paar uralte Mumien. Außerdem besuchten wir eine spannende und sehr aktuelle Ausstellung zum Thema: „Ausbruch: Epidemien in einer vernetzten Welt.“ Dort konnten wir uns in die Rolle von einer Ärztin oder Epidemiologin  versetzen.

Wir haben viel gelernt aber auch viel Spaß gehabt, deshalb solltet ihr auch einmal das National Museum of Natural History besuchen.

von Josephine B. u. Amelia F. (6A)

Zurück

ALUMNI

Die German International School Washington D.C. bleibt mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern in Kontakt und ist stolz auf ihre Errungenschaften.

Sind Sie ein Alumnus?

FRIENDS OF THE GERMAN INTERNATIONAL SCHOOL

Im Jahre 1969 gegründet und allein durch freiwillige Eltern organisiert bringt diese Gruppe Mittel auf, um die GISW zu unterstützen. Erfahren Sie mehr über die Friends